Urlaub ist schon längst vorbei und ich bin wieder in Murcia. Das Wetter hat sich langsam normalisiert, wir sind wieder unter 30Grad und man braucht nicht zwangsläufig die Klimaanlage.

Ende Oktober bin ich mal kurz in Jena, um am Arbeitskreis Ophthalmische Optik teilzunehmen (http://michaelbach.de/aoo/).

 

Mein Chef wurde gestern vom König für seine Arbeit ausgezeichnet:

Ich zitiere mal die automatische Übersetzung:

Pablo Artal ist 53 Jahre alt, ist Professor an der Universität von Murcia und ist spezialisiert auf Optik. Er gründete das erste Labor der Optik an der Universität Murcia und hat einen Weltreferenzlabor in der optischen Technologien. Seine Arbeit konzentriert sich auf das Studium der Optik des Auges und der Netzhaut, und die Entwicklung von Techniken für die optische und elektronische Bild, das sowohl bei der Verbesserung der Vision des Patienten als in der Biomedizin eingesetzt werden können.

Einige seiner Entwürfe von ophthalmologischen Instrumenten werden routinemäßig in diesem medizinischen Fachgebiet verwendet. Er hat über 180 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht und von der Europäischen Forschungsrates, wie die renommierte bekannt gewann Advanced Grants.

Die Jury hob hervor, dass Artal “ist Miterfinder von mehr als 20 internationalen Patenten und Gründer von fünf Unternehmen auf dem Gebiet der Optik” und dass seine Arbeit “hat dazu beigetragen, die Lebensqualität für Menschen in aller Welt” .

Quelle: http://www.eleconomista.es

 

One Thought on “Tag der Einheit

  1. basdador on 9. Oktober 2015 at 11:42 said:

    Krasser Typ dein Prof! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation